Braucht ein Fluss Disziplin?

Muss sich ein Fluss vornehmen zu fließen?
Weigert sich ein Fluss, einen Fels zu umspülen?
Schiebt es ein Fluss tagelang auf, als Wasserfall zu zerstäuben und sich ein paar Meter tiefer wieder zu sammeln?


NEIN.

Denn der Fluss kennt sein Ziel: den Ozean des All-Eins in dem er aufgehen möchte.

Wenn wir Menschen diesen inneren Kompass spüren, der uns in den Ozean führt, dann benötigen wir keine Disziplin – wir werden von Freude getragen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0